Sie sind nicht angemeldet.


1

Mittwoch, 23. Februar 2011, 11:47

Wieviel darf einem vom Gehalt gepfändet werden???

Hallo...
... mein Ex-Mann hat mich vor Jahren auf Unterhalt verklagt. Zu dieser Zeit war ich ohne Arbeit. Seit fast zwei Jahren arbeite ich nun wieder Vollzeit. Nun hat sich die UVK gemeldet, und möchte nun das Geld für den Unterhalt von mir.
Ich muss dazu sagen,dass seit August letzten Jahres eine meiner zwei Töchter bei mir wohnt. Nun würde ich gerne wissen, wieviel ich denn abzahlen muss im Monat? Wie weit sie mich runterziehen können. Ich weiss, dass es bei Alleinstehenden so um die 900€ sind.

Liebe Dank für eure Hilfe

Lena_1977

Eltern-Bleiber

  • »Lena_1977« ist weiblich

Beiträge: 10 562

Registrierungsdatum: 2. Januar 2009

Wohnort: FRA

Beruf: im Büro

Aktivitätspunkte: 53610

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Februar 2011, 12:12

schau mal

http://de.wikipedia.org/wiki/Pf%C3%A4ndungstabelle

Ich würde es allerdings mit einem netten Gespräch und einer freiwilligen Ratenzahlung probieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lena_1977« (23. Februar 2011, 12:12)


Werbung © CodeDev