Sie sind nicht angemeldet.


annagreen

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

  • »annagreen« ist weiblich
  • »annagreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

Wohnort: Nordseeküste

Beruf: Lehrerin

Aktivitätspunkte: 1650

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 12. April 2012, 10:17

so...also das mit dem zitieren..hab ich in den letzten 2 Jahren hier leider immer noch nicht gerallt ;) haha

@ Poi son

wir schreiben seit ca. einer Woche und haben einmal telefoniert....das war alles total unauffällig- er ist Bankkaufmann..hat vorher 2,5 Jahre Jura studiert...wir haben uns über Politik und Bildung..und alles mögliche unterhalten. Gestern hat er mich gefragt, ob mir eine Entfernung (ca. 2 Stunden) nicht zu weit wären. Daraufhin habe ich gesagt, dass ich 2-3 Stunden..zeitweise nicht dramatisch finde. So..das war das erste Abstecken...ob man sich überhaupt mal trifft oder es beim schreiben bleibt. Dann..meint er...dass er das ähnlich sehe..aber er nicht wüsste, ob ich ....nun kam die Offenbarung..klar käme.
Kein einziges Wort von Sex...oder sonstigem in die Richtung. Er hat klar beschrieben, was er trägt...und danach alle neugierigen Fragen die ich noch hatte..zwecks...Eltern, Kind, öffentlich/privat.."Auslebungsdauer"...beantwortet...

es sollte in dem Thread nicht darum gehen, ob ich mich mit diesem Mann treffe...sondern eher darum, ob es jemanden gibt, der Erfahrungen mit dem Thema hat...weil ich nun darauf gestoßen bin, ein neugieriger und interessierter Mensch bin....und so...

es ist eine Internetbekanntschaft...und keine Sorge...so naiv bin ich nicht Poison :)

32

Donnerstag, 12. April 2012, 10:18

Ich denke, ein Mensch mit solchen Vorlieben hat bereits psychische Probleme.


Wassen das für nen Schwachsinn....Blos weil man irgend welche Vorlieben hat ist man doch nich psychisch vorbelastet.


Geil... dann bin ich auch gestört, weil ich Lack und Leder geil finde.



So ein Nonses :kopf

annagreen

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

  • »annagreen« ist weiblich
  • »annagreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

Wohnort: Nordseeküste

Beruf: Lehrerin

Aktivitätspunkte: 1650

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 12. April 2012, 10:22

Meine Fragen an ihn:

"also...du beantwortest das was du magst...
und...wenn dir ne Frage /Formulierung aufstößt,..bitte nicht übel nehmen...sondern einfach sagen :)

1.) wie lange lebst du das "schon" aus?
2.) wie weit "verwandelst" du dich? ...
3.) wissen deine Eltern "Bescheid"?..
4.) Freunde?..
5.) zeigst du dich in "Frauenkleidern" auch außerhalb von zu Hause? Wenn ja, wo?
6.) Würdet du...wenn du könntest..."nur" noch "Frauenkleider" tragen?
7.)....

Seine Antwort:

;-) dann mal los....

1) ausleben ist ja relativ.... angefangen hat es bei meiner ersten "richtigen" freundin (sie hat mir mit 18 meine unschuld genommen...) sie wollte, das ich nur noch ihre höschen trage... und da ich fast alles einfach mal ausprobiere... und es hat mir gefallen... und es ist mehr geworden...

2) normal ist so wie jetzt... sprich ich trage ein schickes höschen, halterlose nylons, eine haushose (ja, ich weiss, passt nicht) und "hausschuhe"
mehr wird es, abgesehen vielleicht von rock statt haushose, normalerweise nicht.

3) ja, meine eltern wissen bescheid, würden es aber am liebsten vergessen... musste mich "outen" weil ich fürchten musste, das meine ex das vielleicht im scheidungsstreit auspackt... aber dazu kam es nicht. ergo hätte ich es lieber, wenn meine eltern unwissend wären...

4) freunde habe ich ;-)
die wirklich guten freunde wissen es, die die in den letzten jahren hinzugekommen sind, wissen es auch... und die, die es nicht wissen... naja, das sind vielleicht auch nur bekannte....

5) ja, aber nur zu lilabe... das ist eine große faschingsparty in hamburg, jedes jahr im februar...
wobei, wenn die partnerin spass dran hat, auch gerne mal nen kiezbummel oder nen spaziergang "en femme" vielleicht mal gemacht wird... wenn ich mich traue... (der mut hört manchmal an der haustür auf)

6) wenn es denn so wäre, das die gesellschaft männer in frauenkleidung genauso normal wie frauen in männerkleidung aufnimmt... vielleicht...

7) ...

nein, keine doofen fragen...
die gibt es nicht
sondern nur doofe antworten...^^ "


auf meine Frage, was er genau sucht...:

"ich suche eine FESTE beziehung....
sozusagen die letzte beziehung... also die eine, die hält bis das leben zu ende ist... klingt kitschig? ein wenig... aber das ist das, was ich suche...
zu hause, familie, geborgenheit, vertrauen, den anderen KENNEN, den kindern ein stabiles und liebevolles zu hause geben...

das ist dann wohl meine weibliche seite, die da spricht..."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »annagreen« (12. April 2012, 10:24)


Poi_son

unregistriert

34

Donnerstag, 12. April 2012, 10:23


Ich denke, ein Mensch mit solchen Vorlieben hat bereits psychische Probleme.
Und welche psychischen Probleme sollen das deiner Meinung nach sein?
Ich sehe nicht, dass hier etwas für einen gestörten Menschen spricht. Gute Beziehung zu den Eltern, Kind und Freunden.
Anspruchsvoller Beruf, geregeltes Leben, Offenheit, Selbsbewusstsein,...
Ich finde das etwas pauschal geurteilt. Nicht böse gemeint.

..


Natürlich ist das pauschal geurteilt und zwar nach MEINEM Empfinden. Welche psychischen Probleme ein Mensch mit diesen Vorlieben hat, das kann ich dir nicht sagen, ich bin keine Psychologin.

Zum Rest......... das alles KANN stimmen, muß aber nicht. Ich persönlich bin, was Äusserungen von Männern im Netz betrifft, sehr, sehr vorsichtig. Nirgendwo lügt sich so leicht wie im Internet. Aber, wie gesagt, das ist nur meine ganz persönliche Meinung. Andere können das gerne anders sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Poi_son« (12. April 2012, 10:23)


35

Donnerstag, 12. April 2012, 10:27

@Anna, schön das er so ehrlich zu dir ist.


Ich hätte aber mal eine Frage an dich. Könntest du dich mit sowas anfreunden? Für mich klingen seine Antworten schon sehr nach dem Wunsch weiblicher zu sein (rein klamottenmäßig). Er würde wenn es ginge, auch so rausgehen, ist ja schon etwas anderes, als die Sachen nur zu Hause zu tragen.
~

Poi_son

unregistriert

36

Donnerstag, 12. April 2012, 10:27

Gestern hat er mich gefragt, ob mir eine Entfernung (ca. 2 Stunden) nicht zu weit wären.


Heißt das, du sollst zu ihm kommen?

...und keine Sorge...so naiv bin ich nicht Poison :)


Das beruhigt mich! ;)

annagreen

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

  • »annagreen« ist weiblich
  • »annagreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

Wohnort: Nordseeküste

Beruf: Lehrerin

Aktivitätspunkte: 1650

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 12. April 2012, 10:32

@ zann... aus dem Bauch heraus...jetzt in diesem Moment? Dass er zu Hause "geheim" was drunter trägt...damit könnte ich vielleicht leben?
....dass er außerhalb von Faschingsparties als Frau an meiner Seite herumspazieren würde...nee...nicht wirklich!

nein...es ging nur darum...ob eine Fernbeziehung mit der "Entfernung" überhaupt in Betracht käme oder nicht...das hat er ja gefragt, bevor er mit seinem "kleinen" Geheimnis rauskam...

Treffen mit Internetbekanntschaften, wenn überhaupt...auf halber Strecke...nachmittags an einem öffentlichen Ort...ich bin ja nicht unerfahren und naiv :)

  • »Tuxianer« ist männlich

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 8. April 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: hab ich

Aktivitätspunkte: 5145

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 12. April 2012, 10:33

Ich finde,ob das nun gestört ist oder nicht,ist eine sache der Akzeptanz!
Wen es in einer Partnerschafft von beiden so gewollt ist,dann ist das ok! Ich denke mal fast jeder hier hat ein Fetisch oder so,was der hier nicht direkt allem auf die Nase binden sollte!
Ich finde es auch wichtig in einer Partnerschafft darüber zu sprechen und dann mal was neues aus zu probieren,vielleicht gefällt es ja beiden,vielleicht aber auch nicht und die erfahrung kann man dann ja in Schublade stecken und nicht mehr raus holen!
Für mich wäre es nichts mit den Frauenklammotten,für andere ebend ein scharfmacher!Beides ist ok! :)

Sahummel

Erleuchteter

  • »Sahummel« ist weiblich

Beiträge: 3 862

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Wohnort: Das wunderschöne Schleswig-Holstein

Beruf: kfm Angestellte

Aktivitätspunkte: 19550

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 12. April 2012, 10:38

Zitat von »annagreen«
Gestern hat er mich gefragt, ob mir eine Entfernung (ca. 2 Stunden) nicht zu weit wären.


Heißt das, du sollst zu ihm kommen?
Irgendwann will sie vllt mal zu ihm fahren und er will wissen, ob es ihr grundsätzlich zu weit ist??

@TS: ich finde es echt mutig von dir, diese Frage hier so offen zu stellen. Viele sind ja sehr festgefahren in ihren Denkweisen und ich denke, es war dir bewusst, dass du auch viel Gelächter und Abscheu ernten wirst.

Was ist schon normal? Das definiert wohl jeder für sich selbst. Ich sage dir aber auch, ich persönlich könnte mit so einem Fetisch nicht umgehen. Ich finde das sexuell total abtörnend. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich hab da schon weitaus "unnormalere" Dinge in so einem Chat mitbekommen. Es haben mich Männer gefragt, ob ich es mit ihrem Hund oder ihrem Pferd treiben will, das finde ich pervers.

Das, was du hier nennst, ist eher eine sexuelle Spielerei. Damit kann man umgehen oder man kann es nicht. Das musst du selbst rausfinden? Ich denke, um eine reale Begegnung wirst du nicht drumherum kommen. Nur reales ist wahres ;) Schreiben kann man ja viel

Poi_son

unregistriert

40

Donnerstag, 12. April 2012, 10:41

Treffen mit Internetbekanntschaften, wenn überhaupt...auf halber Strecke...nachmittags an einem öffentlichen Ort...ich bin ja nicht unerfahren und naiv :)


:daumen

annagreen

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

  • »annagreen« ist weiblich
  • »annagreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

Wohnort: Nordseeküste

Beruf: Lehrerin

Aktivitätspunkte: 1650

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 12. April 2012, 10:47

danke Sahummel :)

"in so einem Chat"? Also..das ist eine Finya-Bekanntschaft. Klar tummelt sich da auch ein bunter Haufen Menschen, aber es ist keine "Schneller-Sex-Pferd-Hund-Katze-Maus-Seite" oder derartiges ;) haha...


wieso mutig?

Ich wäre mutig, wenn ich derjenige welche wäre. Aber...ich spreche mit..bzw. von einem wildfremden Menschen, mit dem ich bisher ein paar Mails ausgetauscht habe. Und..auch wenn..es jemand aus meinem Familien- oder Freundeskreis wäre..warum sollte ich mich dafür schämen?

Ich teile deine Sicht...ich kanns mir auch nicht vorstellen...also nicht...dass mich das jetzt erfreuen würde :)

Und danke....ja es gibt weitaus "schlimmere" Vorlieben...von denen wir hier aber jetzt nicht anfangen müssen :)

Huch..was hab ich hier bloß angeschubst :pfeif

42

Donnerstag, 12. April 2012, 10:52

Ich stoppel hier über Smartphone, sry wenn das zu kurz rüberkommt. Aber ehrlich finde ich es nicht unbedingt mutig sondern unüberlegt. Zum einnen, Anne du postest hier mit deinen Anlitz und vermutlich deinem Real Name. Würde sich daraus tatsächlich etwas entwickelnbleibt zu hoffen das es nicht über drei Ecken bei seiner Arbeit publik wird. Unwahrscheinlich aber Pferde und Apotheke. Der hat es dir im Vertrauen gesagt. Zweitens: Irgeneinen Anhaltspunkt das seine familiären Verhältnisse tatsächlich so sind, wie erzählt?

Sahummel

Erleuchteter

  • »Sahummel« ist weiblich

Beiträge: 3 862

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Wohnort: Das wunderschöne Schleswig-Holstein

Beruf: kfm Angestellte

Aktivitätspunkte: 19550

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 12. April 2012, 10:56

"in so einem Chat"? Also..das ist eine Finya-Bekanntschaft. Klar tummelt sich da auch ein bunter Haufen Menschen, aber es ist keine "Schneller-Sex-Pferd-Hund-Katze-Maus-Seite" oder derartiges haha...
Ganz ehrlich? Für mich war finya eine der schlimmsten Seiten, wahrscheinlich, weil sie kostenlos ist, ist da auch viel Schrott. Was ja nicht heisst, dass dein Bekannter ist. Aber im grunde sind alle "Flirtseiten" auch nur Sexseiten

Es gibt bestimmt auch den ein oder anderen auf solchen Seiten, die wirklich einen Partner suchen. Gibt ja auch Partnerschaften, die aus so einer Bekanntschaft entstehen. Aber die Masse ist wegen Sex da und man sollte nicht glauben, nur, weil da kein Wort von Sex im Namen der Seite ist, wäre sowas da nicht vorhanden

Ich war auch mal eine Zeitlang auf eine Seite die poppen.de heisst. Ja, ich wollte nur Sex zu dem Zeitpunkt. Aber ehrlich? Da sind größtenteils Quatscher. Viel viel sexintensiver ist es bei friendscout und eben bei finya.

ABER.........meine Schwester hat ihren Ehemann auch auf einer Flirtseite kennengelernt. Also, hin und wieder findet man auf solchen Seiten einen persönlichen Goldschatz

annagreen

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

  • »annagreen« ist weiblich
  • »annagreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

Wohnort: Nordseeküste

Beruf: Lehrerin

Aktivitätspunkte: 1650

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 12. April 2012, 11:14

@ raanan

Es sollte in dem Posting eigentlich nicht darum gehen, wer dieser Mann ist..und woher ich ihn kenne und ob ich ihn kenne...also ist es auch unerheblich, ob seine Angaben so stimmen oder nicht.

sondern nur um das Thema an sich...

vielleicht..war es wirklich unüberlegt...

aber ich habe kein Problem damit mich über "außergewöhnliche" Themen jederart zu informieren...ob das nun aus privatem oder beruflichen Interesse ist..daran finde ich nichts anstößiges!

Das ist das einzige Forum in dem ich aktiv bin..und ich habe einfach gedacht, es wäre nichts dabei, das Thema hier mal reinzuwerfen...

Ich selbst kenne z.B. eine Famile in der sich der Junge schon früh "weiblich" gekleidet hat...und als Kind..fanden wir das alle ziemlich schräg, dass er zum Seepferdchen-Kurs mit Badeanzug ging. Heute ist klar, dass aus ihm auch ein "besonderer" junger Mann geworden ist...und ich ziehe den Hut vor seiner Mom, die damit umgehen konnte. Alle...anderen fielen nämlich fast die Augen aus dem Kopf.

@ sahummel

jede/r macht seine eigenen Erfahrungen... ich geb dir Recht, all diese Seiten...bieten unendlich viel Raum für Fakes und Menschen die auf schnellen Sex aus sind. Und...ob man nun im realen Leben oder im Internet auf gleich viele solcher Typen trifft...kann ich für mich nicht beurteilen. Ich habe im realen Leben tolle Männer kennengelernt...und auch über das Medium Internet. Schwachsinnstypen die nur auf Sex aus waren..hab ich bisher irgendwie immer gut aussortiert :D :anbet

PapaT

zweikindpapa

  • »PapaT« ist männlich

Beiträge: 4 351

Registrierungsdatum: 24. August 2010

Wohnort: 127.0.0.1 Geburtstag: 1972

Beruf: sowas mit dem Zeugs das was man da anklicken und sich runterladen kann

Aktivitätspunkte: 22160

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 12. April 2012, 11:22

@Anna

kurz und knapp: Ich finde es gibt schlimmeres.
Solange er zu dir ehrlich ist und du mit der Damenwäsche keine Probleme hast finde ich das alles in Ordnung.

Gruß,
PapaT
.







Wenn dich etwas nervt ändere es!

46

Donnerstag, 12. April 2012, 11:25

Ich möchte jetzt nur mal kurz auch etwas (wenn auch nicht ganz ernstgemeint) positives an Männern in Damenunterwäsche, sagen:




Es gibt wohl fast keinen besseren modischen Berater in Sachen Unterwäsche - UND: ihr braucht nix doppelt kaufen :lgh


Anna? :blume
~

luvi

Edelherb

  • »luvi« ist männlich

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 20. Juli 2008

Wohnort: Crailsheim / BW

Battle System Level: 27

Aktivitätspunkte: 28310

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 12. April 2012, 11:32

.Nirgendwo lügt sich so leicht wie im Internet. Aber, wie gesagt, das ist nur meine ganz persönliche Meinung. Andere können das gerne anders sehen.
Nirgendwo geht einem auch die Wahrheit, Vorlieben, Wünsche etc. von den Lippen

Klar kann man viel Lügen wenn man den anderen real dazu nicht kennt ist alles anonym,
andererseits kann man dank dieser Anonymität viel offener und freier, über und zu vielem schreiben

Problematisch wird es wenn man sich im Internet anders gibt und bei realen Treffen nicht mehr dazu steht.

Virtuelle Schwachsinn wird anders bewertet wie realer Schwachsinn

Und seien Wir doch froh durch die virtuelle Welt können viele über Ihre Probleme, Vorlieben, Neigungen etc. schreiben und diskutieren. Neue Ansichten oder andere Meinungen erfahren. Alles Dinge und Sachen die man früher einfach in sich hinein gefressen hat oder in sehr kleinen Kreis Diskutiert hat. Ausleben konnte bzw. kann man das nur in sehr großen Städten sobald es aus den Metropolen heraus geht hört die Toleranz auf.
Probiers mal mit Gemütlichkeit
mit Ruhe und Gemütlichkeit
jagst du den Alltag
und die Sorgen weg


annagreen

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel.

  • »annagreen« ist weiblich
  • »annagreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

Wohnort: Nordseeküste

Beruf: Lehrerin

Aktivitätspunkte: 1650

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 12. April 2012, 11:33

hallelujah... :ohnmacht:

mondstrahl

everything is what it is not

  • »mondstrahl« ist weiblich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 11. März 2009

Wohnort: Allemagne, Lower Saxony, Brezal o Landa de Luneburgo

Beruf: vorhanden

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 12. April 2012, 11:49

hallelujah... :ohnmacht:


hö? :hae:
--
Dieses Posting könnte evtl. Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten.
Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen.
Konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

PapaT

zweikindpapa

  • »PapaT« ist männlich

Beiträge: 4 351

Registrierungsdatum: 24. August 2010

Wohnort: 127.0.0.1 Geburtstag: 1972

Beruf: sowas mit dem Zeugs das was man da anklicken und sich runterladen kann

Aktivitätspunkte: 22160

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 12. April 2012, 11:59

hallelujah... :ohnmacht:


hö? :hae:
Na ganz einfach.

Dieser Thread ist mal wieder ein Paradebeispiel für die Diskussionskultur hier im Forum.

Es wird eine Frage zu einem Thema gestellt.
Nämlich "Kennt jemand Damenwäscheträger?"

Statt Antworten kommen erstmal so Dinge wie "Ich würde das nicht machen" und "igittigitt". Dann kommen die Moralapostel und Hobbypsychologen und mittlerweile sind wir beim Thema "Seriösität von Datingseiten" oder "Ehrlichkeit im Zeitalter des Internets" bzw. Modetipps für den gemeinsamen Unterwäschekauf.

Daswegen ein kräftiges "hallelujah"
Auf gut Deutsch : "Gelobet sei Gott"

Gruß,
PapaT
.







Wenn dich etwas nervt ändere es!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PapaT« (12. April 2012, 11:59)


51

Donnerstag, 12. April 2012, 12:16

Ich kenne einige DWT´s .
Mit einem bin ich gut befreundet.
Wir haben zb die selbe Schuhgröße. Ich durchforste gerne seinen Schuhschrank.
Der Mann kann besser auf Heels laufen als ich ! Er hat vergeblich mit mir laufen geübt :lach

Dieser Mann hat eine Frau und 2 Kinder. Er lebt es Zuhause sehr offen aus.
Was nicht heißt das er in Dessous durch die Bude hüpft. Sondern zb einen Rock ( lang ) trägt und dazu Pumps.
Er geht auch so auf die Straße.
Seine Kinder sind so stark, die stehen voll hinter ihrem Papa.

Ich will damit sagen, diese Menschen sind keineswegs psychische Wracks und total verpeilt, dumm, blöd, pervers usw.
Sondern diese Menschen leben ihr Leben einfach etwas bunter.

Mein Kind sieht mich auch ab und an in " Abendgardrobe " aus dem Haus verschwinden.
Im Lackkleid z.B.

Naund ?

In meinem Schlafzimmer hat er auch nichts zu suchen.
Ich hätte auch gerne ein Kreuz im Schlafzimmer stehen. Natürlich gibt es keins. Ich bin ja eine gute Mutti.

DWT, Transen, TV`s, SMler.. alle böse und psychisch voll fertig. Wie ich diese Vorurteile hasse !
Ich hab die Macht !

wolkenschaf

unregistriert

52

Donnerstag, 12. April 2012, 12:21

DWT, Transen, TV`s, SMler.. alle böse und psychisch voll fertig. Wie ich diese Vorurteile hasse !



Das habe ich nicht mit meiner Aussage gemeint
Sondern das ich es nicht zu Hause haben will

Mein Bruder war SMler (Gott hab ihn seelig da oben)
Für mich war es nicht schön das Zeug aus der Wohnung nach seinem Tod zu räumen

Ich finde es auch wichtig das Menschen sich aus dem falschen Körper befreien dürfen

Aber in meiner Wohnung im beiseinen meiner Kids ein NoGo

53

Donnerstag, 12. April 2012, 12:24

Was ja auch völlig okay ist.

Ich meinte auch nicht dich im speziellen Wolkenschaf. Sondern allgemein die Vorurteile gegen anders tickende Menschen.
Alles was für einen selber unverständlich und pervers ist, ist gleichzusetzen mit psychisch nicht ganz richtig.
Das find ich sehr abwertent für Menschen die eben ihre Erfüllung gefunden haben.
Ich hab die Macht !

54

Donnerstag, 12. April 2012, 12:26

Schlimm finde ich nur Menschen, die andere Menschen, die sich nicht "normgerecht" kleiden und verhalten, per se verurteilen.

Ist das tolerant? Soll doch jeder drunter und drüber tragen was er möchte...

Ich hab das bei Junior erlebt. Der mag lila total gerne. Im Kindergarten hieß es dann von einem Kind "Iiiiiiiiiih, das ist ja ne Mädchenfarbe!!!!" Sohni war geknickt, ich hab ihm aber gesagt, dass er weiter lila schön finden kann, wenn er möchte. Woher kommt dieses "Mädchenfarbe"? Von denselben Menschen, die NUR oberflächlich durch die Welt marschieren und jeden, der nicht in die Norm passt, verurteilen. Da könnte ich wahrlich brechen.
Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie dick sind?

Ich gönne mir das Gefühl, durchgehalten zu haben.

wolkenschaf

unregistriert

55

Donnerstag, 12. April 2012, 12:30

Niti ,wo mit wir bei dem anderen Thema mit den Grosseltern wären die dem Bub die Haare abschneiden lassen haben

weil das sich für nen Bub nicht gehört :klimper

Meine haben beide lange HAare und tragen alle Farben auch Rosa

Aber das ist zu viel OT sorry

kermit

*****

  • »kermit« ist männlich

Beiträge: 773

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2008

Wohnort: NRW

Beruf: etwas technisches im Büro

Aktivitätspunkte: 3970

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 12. April 2012, 12:32

falscher thread

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kermit« (12. April 2012, 12:32)


57

Donnerstag, 12. April 2012, 12:34

Aufdrängen würde er das wenn er seiner Frau verbieten würde in Rock und Bluse zu laufen.
Seine Kinder tragen was sie möchten, seine Frau trägt was sie möchte. Warum darf er dann nicht tragen was er möchte?

Edit nimmt Bezug auf Kermits gelöschten Text
Ich hab die Macht !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lady La Luna« (12. April 2012, 12:34)


58

Donnerstag, 12. April 2012, 12:53

Ich finde,ob das nun gestört ist oder nicht,ist eine sache der Akzeptanz!
Wen es in einer Partnerschafft von beiden so gewollt ist,dann ist das ok! Ich denke mal fast jeder hier hat ein Fetisch oder so,was der hier nicht direkt allem auf die Nase binden sollte!

Danke!...und mal wieder leben und leben lassen!


Sondern diese Menschen leben ihr Leben einfach etwas bunter.

Super Satz!!!! Genauso ist es.

Man mag gewisse Vorliebe für sich selbst ablehnen, aber deswegen andere ablehnen? Nee, dann lieber ein buntes Leben führen :-)

@anna:
Ich habe noch nie jemanden mit genau den Fetisch kennengelernt. Befremdlich wäre es für mich anfangs auch. Allerdings würde ich es einfach ausprobieren, ob es für mich geht. Das finde ich das Kriterium.

lg,
cola
Ich leide nicht an Realitätsverlust.
Ich genieße ihn!

Ronja75

unregistriert

59

Donnerstag, 12. April 2012, 13:04

Es war auch nicht immer üblich das Frauen Hosen tragen. Alles eine Frage der Gesellschaft und was einem so als Norm diktiert wird...

Handycap-Kids

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aktivitätspunkte: 985

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 12. April 2012, 13:33

Der Onkel meines Jüngsten trägt Damenwäsche, vor ca. 2 Jahren hat er sich geoutet, und ganz ehrlich, was soll daran schlimm sein? Er tut nichts böses damit, belästigt niemanden, ist genau der gleiche Mensch den wir vorher auch schon kannten (nur daß wir jetzt ein Detail mehr wissen über ihn) und wenn er sich so wohler fühlt, so what?

Werbung © CodeDev