Sie sind nicht angemeldet.


LeSoleil

Fortgeschrittener

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Aktivitätspunkte: 560

  • Nachricht senden

1 141

Dienstag, 20. Februar 2018, 16:33

Hallo,
Das Jobcenter ist bei mir noch nie in Vorleistung getreten - ich habe immer gearbeitet und unseren Lebensunterhalt leisten können, nun ist ALG 1 durch und ich stehe ohne Einnahmen (außer Kindergeld da) - Hätte ich mir früher nicht vorstellen können !

Ich werde morgen dorthin fahren und versuchen, meine Sachbearbeiterin direkt zu sprechen! So geht es einfach nicht !!!

Ich habe nochmals vor zwei Wochen schriftlich um Klärung gebeten - keine Reaktion bisher !

Gibt es einen Vordruck, wie man die Klageandrohung formuliert ? das würde ich gerne in der Hinterhand haben und ggf. gleich dalassen, falls ich nichts erreiche.


Viele Grüße,

F4tH3R F16URE

Paragraphenreiter

  • »F4tH3R F16URE« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28. März 2014

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Software Engineering, ERP-Systeme

Aktivitätspunkte: 3845

  • Nachricht senden

1 142

Dienstag, 20. Februar 2018, 22:44

Hallo,


Gibt es einen Vordruck, wie man die Klageandrohung formuliert ? das würde ich gerne in der Hinterhand haben und ggf. gleich dalassen, falls ich nichts erreiche.


....Daher ersuche ich Sie hiermit letztmalig, meinen Antrag vom xx.yy.zzz bis zu dem [Hier Datum eintragen, 1 Woche in der Zukunft sollte reichen] zu bescheiden. Sollte die Frist ergebnislos verstreichen, werde ich bei dem zuständigen Verwaltungsgericht Untätigkeitsklage nach § 42 VwGO i. V. m. §75 VwGO erheben.

Für das Finden einer Vorlage würde ich mal mit den Keywords Untätigkeitsklage, 75 vwgo, Schema, die Suchmaschine Google oder Bing füttern.
Adtribuo, ergo sum :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »F4tH3R F16URE« (20. Februar 2018, 22:45)


Werbung © CodeDev