Sie sind nicht angemeldet.


CoCo

Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist. ~Khalil Gibran~

  • »CoCo« ist weiblich

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 14. April 2007

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 14695

  • Nachricht senden

361

Sonntag, 11. Februar 2018, 11:56

Das ist ein gutes Beispiel für einiges im Link genannte; friday. So eine Kunstnote für Schablonenarbeit ist doch keine Motivation mit dem eigentlichen Talent weiterzumachen. Zum Glück hat Deine Tochter Dich und vermutlich auch noch genug eigenen Willen, weiterzumachen. Möge er ihr erhalten bleiben, allen Kunstlehrern zum Trotz.
LG
CoCo


Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
~ Arthur Schopenhauer ~

362

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:02

Es werden eben nur Techniken abgegrast

das ist halt alles total Lehrerabhängig-

In der Grundschule bekam Sohni ein ungenügend in Kunst, weil er zum Thema Schneemann ein weisses Blatt abgegeben hat (da man den ja im Schnee nicht sieht) :aetsch
In der 8. Klasse bekam er zum Thema "meine Stadt" eine eins :ohnmacht: für diverse Bilder von Hundehaufen auf der Strasse :wow

Hat er nun Talent, oder nicht? :hae:

so ähnlich seh ich das übrigens in allen Fächern :frag
nicht ganz so extrem, aber doch in weiten Teilen abhängig von der Lehrer/SchülerKombination, und weniger von "Wissen", "Können", oder echter "Leistung"
Lieber Gruss

Luchsie

Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrauRausteiger (11.02.2018)

363

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:11

Ich finde es schon eher zweitrangig, ob jemand Talent hat oder nicht.
Es geht für mich darum, wie engagiert jemand dabei ist, von sich aus beteiligt und es aufnimmt.
Ob jetzt ein Hundehaufen dabei rauskommt oder ein neuer Dali...ist doch wurscht. Wenn sie sich hinsetzt und sich mit dem Thema Hundehaufen auseinandersetzt und planvoll und mit allen Sinnen dabei ist, dann ist das doch toll.

Sie hat -als sie so fünf war- einen Schutzenegel auf eine große Holzplatte gemalt. Schön ist der nicht für Aussenstehende. Aber sie hat sich ewig mit den Farben beschäftigt, nachkorrigiert und sich dann entschieden, er solle kein Gesicht haben. Sie konnte sich nicht entscheiden, ob Engel immer fröhlich oder immer ernst sind. :lach
Aber sie war hochkonzentriert dabei und das finde ich wichtig.

P.S. Der Schutzengel hängt in meinem Schlafzimmer. :rolleyes3:
Liebe Grüße

Friday

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »friday« (11. Februar 2018, 12:13)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lenchen (11.02.2018), Luchsie (11.02.2018)

CoCo

Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist. ~Khalil Gibran~

  • »CoCo« ist weiblich

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 14. April 2007

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 14695

  • Nachricht senden

364

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:12

In der Grundschule bekam Sohni ein ungenügend in Kunst, weil er zum Thema Schneemann ein weisses Blatt abgegeben hat (da man den ja im Schnee nicht sieht)
In der 8. Klasse bekam er zum Thema "meine Stadt" eine eins für diverse Bilder von Hundehaufen auf der Strasse

Hat er nun Talent, oder nicht?

Auf jeden Fall hat er einen goldigen Humor... ;) Hat er Talent - wie hat sich das denn sonst geäußert - also außerhalb der Schule? Bei little friday z.B. zeigt es sich ja ganz deutlich in dem, was sie unabhängig von Schule freiwillig zu Hause macht...
LG
CoCo


Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
~ Arthur Schopenhauer ~

MiLa12

Fortgeschrittener

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 16. September 2017

Aktivitätspunkte: 460

  • Nachricht senden

365

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:13

@CoCo:
Wirklich ein interessantes Statement.
Was ich auch schon immer blöd finde, ist dass das Ergebnis zählt und nicht wie man dahin gekommen ist. Wie engagiert man dabei war.
Individualität ist nicht gefragt.

Töchterchen hat eine mäßige Leistung in Kunst bekommen, da war ich schon angekäst. Kunst kann doch keine Massenabfertigung sein und ergebnisorientiert gewertet werden. Ne, meine Trulla hat keine Lust auf Schneemännerschablonen auszuschneiden und Tiere aus Wolle zu knüpfen. Sie macht das, aber ohne große Lust. Es werden eben nur Techniken abgegrast. :(

Okay, kein Hahn kräht nach der Benotung von Kunst im ersten Halbjahr der dritten Klasse. Aber ein bisschen sparsam hat meine Künstlerin schon aus der Wäsche geguckt, die sonst in epischer Breite anderen Künstlern nacheifert, sich mit Farben und Leinwänden auseinandersetzt, zeichnet und töpfert, dass es mir den Atem verschlägt.
Vor ein paar Tagen hat sie unseren Kater Bob aus Ton geformt. Ich dachte echt, ich spinn. :platz
Für dieses Talent, dass sie nicht nur von mir als Mama assestiert bekommt, ist irgendwie kein Platz. Schade.
Wenn sich das jetzt ein bisschen nach Angabe anhört, jo, ich bin mächtig stolz wie sie sich mit allen Sinnen mit Kunst beschäftigt. :P
und werde sie da weiter bestärken, ihren Weg zu gehen. Ich hoffe, dass auf der weiterführenden Schule etwas mehr Platz im künstlerischen Bereich für Individualität ist.



.. trifft das denn nicht irgendwie auf alle Fächer zu?!

Hier ist Kunst seit dem Kindergarten und jetzt bis zur 6. in 7. Klasse immer ne Katastrophe und auf dem Zeugnis permanent grad mal so ne 4 bei beiden Jungs... die Tonarbeiten waren in der Grundschule aber ne glatte 1 und ihr Geschick und Phantasie mit Lego und basteln mit Pappe und Papier haben mich immer sehr „fasziniert“.

In Englisch haben sie seit der 1. Klasse fast immer ein sehr gut... ohne dafür zu üben... Mathe ähnlich... bis Geometrie kam... bei Bruchrechnung dann wieder ein hoch... und so zieht es sich durch fast alle Fächer... in Geschichte liebt der Kleine grad das Thema Ägypten... die Steinzeit war gar nicht seins und der Große findet das Thema Ernährung in Biologie sehr sehr spannend... Pflanzen waren da so gar nicht seins... ich merke wann und wo es sie „interessiert“ und je nach Alter (... und manchmal LehrerInn) läuft es oder auch nicht... sogar in Musik und Religion gab es schon mal auf dem Zeugnis nur 4 er.

Stärken und Schwächen können von so vielen abhängen.

Meine Mama hat mal in der 5. Klasse fast nen Bild allein für mich gemalt... meine Lehrerin meinte damals nur... lieben Gruss an deine Mutter... es ist eine gute 2 geworden.

Was meint ihr wie es bei meinen Jungs bei den Portfolios in Geschichte/Erdkunde zuging...

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »MiLa12« (11. Februar 2018, 12:23)


CoCo

Die Ewigkeit bewahrt nur die Liebe, weil sie von gleicher Natur ist. ~Khalil Gibran~

  • »CoCo« ist weiblich

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 14. April 2007

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 14695

  • Nachricht senden

366

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:14

Sie hat -als sie so fünf war- einen Schutzenegel auf eine große Holzplatte gemalt. Schön ist der nicht für Aussenstehende. Aber sie hat sich ewig mit den Farben beschäftigt, nachkorrigiert und sich dann entschieden, er solle kein Gesicht haben. Sie konnte sich nicht entscheiden, ob Engel immer fröhlich sind oder immer ernst sind.

Das haut mich gerade um - ich schicke Dir mal etwas per PN...
LG
CoCo


Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
~ Arthur Schopenhauer ~

367

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:58

@coco natürlich hat er Talent :sonne
er kann wunderbar erklären, dass die Wiese blau, und der Himmel grün ist ;-)

Lehrer können nicht wirklich immer erkennen, was viel Mühe und Arbeit gemacht hat, und- was "so hingerotzt" wurde :brille

und ja- da haben es Lehrer wirklich schwer....

messbar ist halt einfacher :-) aber halt nie wirklich gerecht-

erinnert mich immer an das Bild, auf dem ein Affe, eine Maus und ein Elefant die gleiche Aufgabe erhalten (auf einen Baum klettern)-
ist das gerecht? gibt es überhaupt eine "Gerechtigkeit"?
oder ist es nicht vielmehr so, dass es sich "ausgleicht"?

das ist wie bei dem Engel @friday
je nach Lehrer hätte die Note sehr unterschiedlich ausfallen können :troest
die Frage ist, konnte (und durfte) Tochter auch erklären, warum sie so gemalt hat, wie sie gemalt hat?
das ist doch der Punkt, der bei Lehrern (mit) entscheident sein sollte!
Lieber Gruss

Luchsie

Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

368

Sonntag, 11. Februar 2018, 13:06

Der Engel entstand zu Hause, da war sie noch nicht in der Schule.
Wir sind alle sehr kreativ veranlagt und haben im Keller einen Bastel-Werk-Malraum-Ecke. Da kann man sich austoben. Beim Malen bin ich allerdings selbst völlig untalentiert, aber es entspannt und macht Spaß. :lach

Das Töpfern hat sie miteingebracht. Ich schiel ja immer noch nach einem Brennofen. Aber: Zu teuer.
Ich nehme die Sachen mit in die KiTa zum Brennen und schummel die mit unter. :brille
Das macht auch Spaß und da bin ich auch wesentlich talentierter. :D
Liebe Grüße

Friday

JayCee

Leben und Leben lassen

  • »JayCee« ist weiblich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 16. April 2014

Wohnort: Südbayern

Beruf: im Krankenhauslabor

Battle System Level: 2

Aktivitätspunkte: 1450

  • Nachricht senden

369

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:02

Bei uns ist die Sportlehrerin so eine, die, wie ich finde, viel zu streng benotet. Da ist z. B. ein Mädchen, das sehr motiviert, aber auch wahnsinnig unsportlich ist. Die bekommt genau so regelmäßig eine 6 auf ihre Übungen wie der Junge, der permanent den Unterricht stört und quasi überhaupt nicht mitmacht. Das finde ich nicht gerecht, immerhin bemüht sich das Mädel ja redlich, sie kann es eben einfach nicht. Das sollte doch zumindest ein bisschen honoriert werden. So wird ihr doch jeder Spaß am Sport genommen, und irgendwann hat sie auch keine Lust mehr mitzumachen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kaj (11.02.2018), CoCo (11.02.2018), lenchen (11.02.2018)

370

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:12

Wenn ich bestimmen dürfte, würde Schule ganz anders aussehen...
Kommas zu verschenken... :brille

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MiLa12 (11.02.2018), overtherainbow (11.02.2018), friday (11.02.2018)

MiLa12

Fortgeschrittener

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 16. September 2017

Aktivitätspunkte: 460

  • Nachricht senden

371

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:25

Wenn ich bestimmen dürfte, würde Schule ganz anders aussehen...

... erzähl doch mal...

372

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:29

Kunst, Musik und Sport als kreative und persönlichkeitsbildende Fächer im Nachmittagsunterricht ohne Bewertung. Dazu darstellendes Spiel/Theater.

Klassen mit höchstens 20 Schülern. Doppelbesetzung in Hauptfächern.

Ach, es sprengt den Rahmen hier...
Kommas zu verschenken... :brille

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MiLa12 (11.02.2018), faith (11.02.2018), friday (11.02.2018), JayCee (11.02.2018), Traumtaenzerin (11.02.2018), Maumau (12.02.2018)

MiLa12

Fortgeschrittener

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 16. September 2017

Aktivitätspunkte: 460

  • Nachricht senden

373

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:34

Ich find das alles sehr... sehr gut und bin da vollkommen bei dir und warum sollte es hier den Rahmen sprengen :brille

Passt und ist sehr spannend und ne einzigartig Perspektive... die mich sehr interessiert... natürlich nur wenn du Zeit und Lust hast... vielleicht verpufft ja nicht alles???!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MiLa12« (11. Februar 2018, 14:35)


374

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:43

Hallo zusammen,

Frust schafft, wenn das eigene Kind sagt:
"Es ist doch egal, was ich sage. Lehrer bekommen eh immer Recht!"

Selbst wenn ich mir das schön rede, à la das Leben ist kein Ponyhof und man muss sich auch mal mit den Begebenheiten abfinden, verunsichert mich so eine Aussage.


lg von overtherainbow :rainbow:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »overtherainbow« (11. Februar 2018, 16:04)


Ratte

Nagetier mit Kanalisationshintergrund :-)

  • »Ratte« ist weiblich

Beiträge: 2 480

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Wohnort: HB

Battle System Level: 2

Aktivitätspunkte: 12555

  • Nachricht senden

375

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:00

@ Ratte: mit welcher Begründung, warum stellen die Lehrer bzw. die Schulleitung das Schreiben nicht aus? Andererseits frage ich mich gerade, ob die Schulen verpflichtet sind, diese Informationen weiterzuleiten oder ob das eine freiwillige Serviceleistung ist. Ich hab's bisher immer weitergeleitet, sehe da auch nicht das Problem drin, aber wie sieht es rechtlich aus???



Die Lehrer meinten das die Kollegen vielleicht Stress hätten u.ä.,da wolle man nicht der/ die Böse sein.


Nun steht wieder Aussage gegen Aussage, wie schon erwähnt ist es nur ein weiterer Tropfen in den längst übervollen Brunnen .

Ich werde die Woche um einen Termin bei der Schulleitung Anfragen.

Ich will das alles nicht , ich will nicht die sein ,die nachfragen muss ob man ein Kind, das in den letzten 2,5 Jahren ein kompletes Schuljahr an Fehlzeiten hat nicht zurücksetzen sollte sie u.ä. Ich will nicht immer mehr das Gefühl bekommen das an der Schule die Haltung herrscht die Kinder die keinen regulären Schulabschluss schaffen, naja eh egal..

Liebe Grüße

Ute

Ratte

Nagetier mit Kanalisationshintergrund :-)

  • »Ratte« ist weiblich

Beiträge: 2 480

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Wohnort: HB

Battle System Level: 2

Aktivitätspunkte: 12555

  • Nachricht senden

376

Dienstag, 13. Februar 2018, 10:20

Ergebnis erster Schultag nach 4,5 Monaten,ab nächste Woche Montag findet wohl ein Praktikum statt.
Bursche hatte natürlich keine Wahlmöglichkeit .


Klasse hatten wir beim letzten Mal schon. :ohnmacht:
War super entspannt nette Leute, nur nach 2 Tagen war es nur noch langweilig.
Ein bisschen mehr als Kerzen herstellen kann mein Bursche dann schon, aber das sehe ich sicher wieder zu unprofessionell :pfeif



Alle Lehrer haben meine Handynr bzw können über Whatsdingens schreiben.
Was sie wenn es um andere Belange geht auch nutzen, Klassenkasse 2 Tage zu spät=Nachricht


.

Ich packe Burschie ein und mache eine Bildungsreise durchs Land.

Ich mag nimmer.

Liebe Grüße

Ute

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ratte« (13. Februar 2018, 10:23)


Werbung © CodeDev