Sie sind nicht angemeldet.


1

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:53

U9 und Vorschule/ etcpp

Hier noch ein Thread

So Söhnchen ist nun 5
U9 haben wir gestern gehabt
Knapp an der Ergo vorbei.

Allerdings. Wenn doch die Schuluntersuchung wird das gleiche getestet?

Also ich verstehe das nicht.
Feinmotorik wurd nicht gemacht
Seltsam

Er sollte hüpfen
Einbeinstand
Tiefensensi

Augentest
Herz hhm , er hat das Geräusch noch.
Hoffe es wird ab 2019 nicht mehr zu hören sein.

Also er sagte, Karate sei gut für ihn,
Die Koordination fehlt ihm.

Also doch noch fleißig üben, oder wie waren eure Untersuchungen?

Hab echt Bammel...
:pinch:
„..man darf Lebensglück und Lebensfreude niemals aufschieben..“ :winken:

stern0372

Abwaddeunpiccolöschedrinke

  • »stern0372« ist weiblich

Beiträge: 761

Registrierungsdatum: 19. März 2013

Beruf: Allround-Talent

Aktivitätspunkte: 4065

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:00

Ist das Herzgeräusch abgeklärt ?

Junior hat auch eins und das ist auch mit 7 noch deutlich zu hören. Ist aber nur ein Sehnenfaden, der mitschwingt.

Ansonsten - Ruhe bewahren. Für die Feinmotorik kannst Du selbst was tun. Mit ihm kneten, Vorschulhefte machen, Fädelspiele, Sachen ausschneiden, Kleben üben.... ich würde das auch empfehlen, was zu tun, denn das bisschen Vorschule im Kindergarten reißt es nicht raus.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Emiha17 (15.05.2018), musicafides (16.05.2018)

Mama Chia

"the rebel girl in me will never die"

  • »Mama Chia« ist weiblich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2014

Beruf: Überlebenskünstlerin ;-) ... Krankenschwester

Aktivitätspunkte: 3075

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:13

meine diva hatte auch eine empfehlung für ergo, weil er angeblich nicht altersgerecht entwickelt war ... absoluter humbug. manche kinder mögen eben nicht malen, oder zeichnen.

bewerte nicht alles über was von außen kommt, solange du das gefühl hast, das alles gut ist. jungs brauchen anscheinend nunmal etwas länger ...
ich war genau dreimal bei der ergo, als sie mir sagte, das mit ihm alles gut ist, nur eben nicht sein "steckenpferd" ... und dann mit knapp 7 fing er an zu malen (wenn auch nur ninjas und turtels und jungskram eben :D )


wegen dem herzgeräusch, wenn der kinderarzt das abgeklärt hat ist doch alles gut?!? ... meine diva hat altersgerecht immer noch eine ausgeprägte respiratorische arrhytmie die bei kindern "normal" ist.
^^ superkalifragelistischexpialigetsich ^^

"ich bin gerade wie ich bin, weil ich mich jetzt genauso brauche"

lg chia :wink

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mama Chia« (15. Mai 2018, 20:14)


4

Dienstag, 15. Mai 2018, 21:06

Ist das Herzgeräusch abgeklärt ?

Junior hat auch eins und das ist auch mit 7 noch deutlich zu hören. Ist aber nur ein Sehnenfaden, der mitschwingt.

Ansonsten - Ruhe bewahren. Für die Feinmotorik kannst Du selbst was tun. Mit ihm kneten, Vorschulhefte machen, Fädelspiele, Sachen ausschneiden, Kleben üben.... ich würde das auch empfehlen, was zu tun, denn das bisschen Vorschule im Kindergarten reißt es nicht raus.


Ja schon 2017 bei u8
Zum Herzkardiologen
Nennt sich musikalisches Geräusch.
Und sollte ab 6 verschwinden. Hoffe es

Vorschule in der kita wird nichts gemacht:(
Nicht mal ein Heftchen haben die
Ja die Feinmotorik hab ich echt geübt
Lese mich gerad rein Koordination angeht.
Bei der Tk und Artikel.
Es erschrickt mich.
Es stimmt. Wir neu Mütter oder ich Neu mama
Mach es so:
Kind in Auto
Fahren
Kind raus
Und dann Schwimmen / Musik
Karate
Und wieder einsacken und ins Auto
Das ist nichts
Und meine es wäre total gut..

Da steht muss selber was macheb
Ideal jeden Tag sonst 3 mal die Woche.
Aber wann das noch -.-
Also mein Plan
10 Min Feinmotorik 3 Blätter am Tag
Das haben wir verinnerlicht und klappt super
Jetzt muss ich irgendwie noch 10 Minuten
balancieren, auf dem Seil oder springen einbauen

Mauseschlau gerad gesehen 2.79€
Oder mit Kreide Hinmel und Hölle

War so lang krank, konnte ja selber für mich nichts machen.

Immerhin ist die Sprache gut
Aber uffaa..

Ja malen ist super .
Stifthaltung und so. Ausmalen. Hat der mal gute Phase gehabt

Ergo waren wir im spz . Die war blöd

Bin selber Ergotherapeutin. Daher seh ich alles überkritisch
Aber ja der Arzt sagte ja selber:
Knapp an Ergo vorbei.
Mal sehen bis zur Schuluntersuchung werd ich üben.

Nervig :kopf
„..man darf Lebensglück und Lebensfreude niemals aufschieben..“ :winken:

musicafides

"Froh zu sein bedarf es wenig"

  • »musicafides« ist männlich

Beiträge: 7 192

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Informatiker

Aktivitätspunkte: 36905

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2018, 09:32

Für die Feinmotorik kannst Du selbst was tun.

Emiha17: Lass Dich nicht verrückt machen. Beziehe ihn bei Tätigkeiten des Alltags mit ein, welche die Feinmotorik schulen. Spielerische Tätigkeiten sind auch immer gut. Du kennst Dein Kind am besten und weißt, was ihm Spaß macht, wozu er eigene Motivation hat. Dein Kind muss nicht perfekt sein oder so, wie die anderen. In manchen Dingen tut er sich vielleicht schwerer als andere, dafür kann er bestimmt auch vieles besser. Das wird schon.

Und: Empfehlungen sind genau das, aber man muss nicht immer das tun, was andere empfehlen. Denn bei drei Leuten gibt es mindestens fünf Meinungen.
A smile a day sweeps the sorrows away

6

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:16

Wow, was bei euch alles gemacht wurde..

Junior wurde gemessen, gewogen, Sehtest, Hörtest gemacht. Impfungen aufgefrischt, körperliche Untersuchung, Herz, Lunge wurden abgehört, Beweglichkeit getestet. Das wars.
Der Doc wusste, dass wir zu Logopädie gehen. War nur sehr verwundert, dass Junior noch nicht Fahrrad fahren kann.

OT: ohne Stützräder kann er das Gleichgewicht nicht halten und die Fusskoordination und lenken klappt auch nur eingeschränkt. Aus der Kita kam ja bereits die Rückmeldung, die Körperspannung fehlt, Gleichgewicht nur teilweise, er malt nicht (keine Häuser oder Figuren- nichteinmal ein Strichmännchen. Dafür kann er mit Schraubenzieher und Schrauben super hantieren und bastelt gerne & auch echt toll. Er hasst alles, was sich dreht oder bewegt, er braucht fest Boden unter den Füßen. Er schaukelt nicht und Trampolin mag er auch nicht. Unser Doc meinte, dass es da keine Indikation für Ergotherapie gibt. Ich sollte sehen, dass er in der Kita nicht so gut gefüttert wird und einen Sportverein für ihn suchen.

musicafides

"Froh zu sein bedarf es wenig"

  • »musicafides« ist männlich

Beiträge: 7 192

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Informatiker

Aktivitätspunkte: 36905

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:25

Ich sollte sehen, dass er in der Kita nicht so gut gefüttert wird und einen Sportverein für ihn suchen.

Hat er denn ein Gespür dafür, wann er satt ist, oder schaufelt er soviel in sich hinein, wie eben Essen da ist? Wie bewältigt er denn den Weg zur Kita und zurück? Zu Fuß, oder wird er mit Auto gefahren? Unser Sportverein hat mit dem lokalen Energieversorger einen sog. Kindersportclub ins Leben gerufen, um Kinder frühzeitig für Bewegung zu begeistern. (Das soll keine Werbung für diesen Energieversorger sein ...)

Ich denke, ähnliche Angebote gibt es auch anderswo, und man kann sich altersentsprechend das passende Sportangebot aussuchen.
A smile a day sweeps the sorrows away

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:37

@Siri2012

Ich kann dieses ihr Kind soll Sport machen teilweise nicht mehr hören. Zum einen denke ich das 90% aller Eltern wissen das Sport gut und schön ist, zum anderen das Eltern selber gut wissen was nötig ist. Das wird in den letzten Jahren meiner Meinung nach echt immer mehr abgesprochen. Kenne keine Zeit wo so wenig Eltern zugetraut wird, selber Dinge zu wissen. Andere Generationen haben ihre Kinder auch vernünftig groß bekommen.

Ebenfalls sollte man halt auch schauen wie die familiäre Veranlagung eines Kindes ist. Sprich wie Eltern, Großeltern, Geschwister körperlich dastehen.

Bestes Beispiel ist die Tochter einer Kollegin. Die Kurze ist stämmig, mit Bauch und Pöbbes. ABER die tanzt Zumba, kann einen Spagat aus dem Kalten heraus, steckt sich die Zehen in den Mund. Kurzum die Kleine ist ein Kugelblitz und davon gibt es so viele Kinder!

Es gibt Kinder, Erwachsene die nun mal keinen gestählten, sportlichen Körper haben, trotzdem fit sind usw. Das sollte die Gesellschaft im Auge behalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elin« (16. Mai 2018, 10:40)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Siri2012 (16.05.2018), JayCee (16.05.2018), FrauRausteiger (16.05.2018), Quirina (18.05.2018)

9

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:41

Ich sollte sehen, dass er in der Kita nicht so gut gefüttert wird und einen Sportverein für ihn suchen.

Hat er denn ein Gespür dafür, wann er satt ist, oder schaufelt er soviel in sich hinein, wie eben Essen da ist? Wie bewältigt er denn den Weg zur Kita und zurück? Zu Fuß, oder wird er mit Auto gefahren? Unser Sportverein hat mit dem lokalen Energieversorger einen sog. Kindersportclub ins Leben gerufen, um Kinder frühzeitig für Bewegung zu begeistern. (Das soll keine Werbung für diesen Energieversorger sein ...)

Ich denke, ähnliche Angebote gibt es auch anderswo, und man kann sich altersentsprechend das passende Sportangebot aussuchen.


Nee, der merkt wenn er satt ist. Aber das Mittagessen ist reichhaltiger als vorher (der alte Caterer war das örtliche Altenheim und hat nur Portionsweise das Essen geschickt, jetzt ist das Mittagessen wesentlich besser und es gibt immer 3 Gänge (Salat, Hauptmahlzeit und Nachtisch). Das gibt es Zuhause nicht so oft.

Junior wird mit dem Auto gebracht, für sie 1,5 - 2 km laufen haben wir frühs keine Zeit und nachmittags holt ihn der Opa mit dem Auto ab.

Naja, wir haben ja ein Verein, aber das Kinderturnen war bis jetzt immer zu einer Zeit, wo ich noch arbeiten war. Andere Eltern, die da hin gehen kenne ich nicht, ich bin froh, dass ich überhaupt Juniors Freunde und die Mütter dazu kenne. Der Kontakt geht auch nicht weiter als "Guten Morgen und auf Wiedersehen". Ich habe Morgens keine Zeit und Nerven noch zu tratschen. :D
Ich hoffe, dass es nach meiner Versetzung besser klappt.

10

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:39

Wow, was bei euch alles gemacht wurde..

Junior wurde gemessen, gewogen, Sehtest, Hörtest gemacht. Impfungen aufgefrischt, körperliche Untersuchung, Herz, Lunge wurden abgehört, Beweglichkeit getestet. Das wars.
Der Doc wusste, dass wir zu Logopädie gehen. War nur sehr verwundert, dass Junior noch nicht Fahrrad fahren kann.

OT: ohne Stützräder kann er das Gleichgewicht nicht halten und die Fusskoordination und lenken klappt auch nur eingeschränkt. Aus der Kita kam ja bereits die Rückmeldung, die Körperspannung fehlt, Gleichgewicht nur teilweise, er malt nicht (keine Häuser oder Figuren- nichteinmal ein Strichmännchen. Dafür kann er mit Schraubenzieher und Schrauben super hantieren und bastelt gerne & auch echt toll. Er hasst alles, was sich dreht oder bewegt, er braucht fest Boden unter den Füßen. Er schaukelt nicht und Trampolin mag er auch nicht. Unser Doc meinte, dass es da keine Indikation für Ergotherapie gibt. Ich sollte sehen, dass er in der Kita nicht so gut gefüttert wird und einen Sportverein für ihn suchen.


Seltsam, ist eigentlich schon ein Indiz für Ergotherapie :idee
Raddeln muss ja jetzt noch nicht.
Aber klingt für mich sehr nach ergo.
Aber er hat schon Logo, also deiner.

Hhm

Heut beim karate meinte die Trainerin er hat Fortschritte gemacht.
Hab heut zu Hause auch was gemacht
Beziehe mich jetzt mit ein.
Bälle werden.
Balancieren, Hinkelkasten,
Weniger ist mehr.
Aber zumindest werd ich hüpfen üben.
Auf einem
Bein stehen geht, aber so hüpfen nicht
„..man darf Lebensglück und Lebensfreude niemals aufschieben..“ :winken:

11

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:34

Wow, was bei euch alles gemacht wurde..

Junior wurde gemessen, gewogen, Sehtest, Hörtest gemacht. Impfungen aufgefrischt, körperliche Untersuchung, Herz, Lunge wurden abgehört, Beweglichkeit getestet. Das wars.
Der Doc wusste, dass wir zu Logopädie gehen. War nur sehr verwundert, dass Junior noch nicht Fahrrad fahren kann.

OT: ohne Stützräder kann er das Gleichgewicht nicht halten und die Fusskoordination und lenken klappt auch nur eingeschränkt. Aus der Kita kam ja bereits die Rückmeldung, die Körperspannung fehlt, Gleichgewicht nur teilweise, er malt nicht (keine Häuser oder Figuren- nichteinmal ein Strichmännchen. Dafür kann er mit Schraubenzieher und Schrauben super hantieren und bastelt gerne & auch echt toll. Er hasst alles, was sich dreht oder bewegt, er braucht fest Boden unter den Füßen. Er schaukelt nicht und Trampolin mag er auch nicht. Unser Doc meinte, dass es da keine Indikation für Ergotherapie gibt. Ich sollte sehen, dass er in der Kita nicht so gut gefüttert wird und einen Sportverein für ihn suchen.


Seltsam, ist eigentlich schon ein Indiz für Ergotherapie :idee
Raddeln muss ja jetzt noch nicht.
Aber klingt für mich sehr nach ergo.
Aber er hat schon Logo, also deiner.

Hhm

Heut beim karate meinte die Trainerin er hat Fortschritte gemacht.
Hab heut zu Hause auch was gemacht
Beziehe mich jetzt mit ein.
Bälle werden.
Balancieren, Hinkelkasten,
Weniger ist mehr.
Aber zumindest werd ich hüpfen üben.
Auf einem
Bein stehen geht, aber so hüpfen nicht


Auf einem Bein stehen oder gar hüpfen geht gar nicht.
Ergotherapeuten aus dem Bekanntenkreis oder in der Physiopraxis meines Papas sagen, der sollte zur Ergo, sogar die Logopädin. Manche Stellen sogar in Frage, ob er im kommenden Jahr die Schuluntersuchung schafft.
Und man hat mir auch davon abgeraten,die Probleme mit dem Gleichgewicht auf eigene Faust zu behandeln.
Nur will mein Doc dann noch einen Bericht von der Logopädie, ein Hoch auf die Bürokratie für die Ärzte von den Krankenkassen.

12

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:31

Häh?
Was für ein Unsinn.
Geb meinen Elternpatientin und Freundinnen immer Tipps

Also balancieren & selber hüpfen.
Auf Kissen oder sowas .
Also sowas machen wir. Heut
Hinkelkasten.
Klettern.
Macht Spass. Hab mit gemacht. :rolleyes3:


Warte mal ab.
Wird schon
.wegen der Schuluntersuchung bin ich gespannt
„..man darf Lebensglück und Lebensfreude niemals aufschieben..“ :winken:

13

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:59

Häh?
Was für ein Unsinn.
Geb meinen Elternpatientin und Freundinnen immer Tipps

Also balancieren & selber hüpfen.
Auf Kissen oder sowas .
Also sowas machen wir. Heut
Hinkelkasten.
Klettern.
Macht Spass. Hab mit gemacht. :rolleyes3:


Warte mal ab.
Wird schon
.wegen der Schuluntersuchung bin ich gespannt


Emiha, man weiß leider nicht ohne einen "Testtermin" woran es bei den Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht liegt. Sind die Gleichgewichtskristalle im Ohr noch gestört? In wieweit ist das Gefühl für das Gleichgewicht gestört oder noch vorhanden ist. Kind bekommt riesige Angst, wenn der Boden unter seinen Füßen "schwammig" oder "wackelig" ist. Der schreit sich sogar beim Schaukeln oder auf einem Karussell die Seele aus dem Leib, selbst auf ein Trampolin mag er nicht.

Aber ich bleibe dran, dass wir noch Ergotherapie bekommen. Zur Not muss ich halt 100/120 km zum nächsten SPZ fahren. Aber da muss ich ja auch ne Überweisung haben.

Ähnliche Themen

Werbung © CodeDev